PEAG Unternehmensgruppe
PEAG Transfer PEAG Personal PEAG HR PEAG MBG

Vermittlung in eine neue Arbeitsstelle

Welche Möglichkeiten bestehen, wenn ich eine neue Stelle gefunden habe?

Mit Aufnahme eines neuen Arbeitsverhältnisses kann der Arbeitsvertrag mit der PEAG Transfer ruhend gestellt werden, wenn dies vom abgebenden Unternehmen so geregelt wurde. Dies hat den Vorteil, dass Sie während Ihrer individuellen restlichen Vertragslaufzeit in die PEAG Transfer zurückkehren können, sollte die neue Tätigkeit z.B. in der Probezeit vorzeitig beendet werden.
Steht eine Vermittlung in Aussicht, für die aber noch Qualifikationen erforderlich sind, kann mit dem potenziellen Arbeitgeber ein Probearbeitsvertrag ("training on the job") geschlossen werden. Während der Probearbeit haben darüber hinaus sowohl Sie als auch der potenzielle Arbeitgeber die Gelegenheit, zu prüfen, ob die Stelle bzw. Sie den Anforderungen entsprechen.

Wie sind die Kündigungsfristen bei der PEAG Transfer?

Die vertragliche Kündigungsfrist beträgt grundsätzlich zwei Wochen. In der Regel kommen diese Fristen jedoch nicht zum Tragen: Der Mitarbeiter kann jederzeit eine neue Tätigkeit aufnehmen und die PEAG Transfer verlassen.

Muss ein Mitarbeiter jeden angebotenen Job annehmen?

Nein, die Entscheidung liegt allein Ihnen. Sowohl die Angebote durch den Transferträger als auch die der Agentur für Arbeit können bei individuell prüfbarer Unzumutbarkeit abgelehnt werden.

PEAG - Transfer