Logo Transfer Logo Personal Logo HR Logo MBG
Menü

Anhörung des Ausschusses für Arbeit und Soziales

Berlin, 17. Oktober 2016

Bei der öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Arbeit und Soziales zur geplanten Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes vertrat Sven Kramer, stellvertretender iGZ-Bundesvorsitzender, die Zeitarbeitsbranche. Erneut wurden ernsthafte Bedenken daran geäußert, ob die Tariföffnungsklausel zur maximalen Höchstüberlassungsdauer konform mit dem Verfassungsrecht sei.

Lesen Sie hier weiter auf der Seite des iGZ.