„E-Mobilität – Auswirkungen auf den deutschen Arbeitsmark | PEAG-Online „E-Mobilität – Auswirkungen auf den deutschen Arbeitsmark |
Logo Transfer Logo Personal Logo HR Logo MBG
Menü

„E-Mobilität – Welche Auswirkungen hat dies auf den deutschen Arbeitsmarkt?“

Schloss Landsberg am 18./19. September 2019

Auf dem 8. PEAG Symposium haben sechs Diskutanten zu unserem oben benannten Jahresthema Stellung bezogen: Das Konzept der Verbrennungsmotoren steht auf dem Prüfstand, spätestens seit alternative Antriebe alltagstauglich geworden sind. Damit gehen auch massive Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt einher und der Mythos „Jobkiller Elektromobilität“ bekommt wieder eine hohe Aufmerksamkeit. Deutschland ist traditionell ein Innovationsstandort, daher ist es erstaunlich, dass bisher die E-Mobility-Lösungen aus anderen Ländern kommen. Wir müssen diesen Trend umkehren, denn der Stellenmarkt für alternative Antriebe hat sich in den letzten Jahren zweieinhalbmal so schnell entwickelt, wie der der konventionellen Autobranche - darin waren sich alle Diskutanten einig! 

Den Start machte Staatssekretär Christoph Dammermann (Ministeriums für Wirtschaft, Innova-tion, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen) im Kamingespräch in kleiner Runde am Abend zuvor...

Lesen Sie mehr in unserer Pressemeldung

Ihr Ansprechpartner

Kathrin Kummerow

Repräsentantin der Unternehmensgruppe

PEAG Holding GmbH
Marienstraße 30
10117 Berlin

+49 30 3012908 - 16
kummerow(at)peag-online.de