Logo Transfer Logo Personal Logo HR Logo MBG
Menü

„Welche Auswirkungen hat der Brexit für unsere Arbeitnehmerfreizügigkeit und Niederlassungsfreiheit?“

77. PEAG Personaldebatte zum Frühstück

Berlin - Seit Ende März 2017 ist das Brexit-Verfahren eingeleitet. Damit wird der EU-Austritt der Briten, etwa im Bereich Arbeitnehmerfreizügigkeit oder Niederlassungsfreiheit Konsequenzen nach sich ziehen, die, neben Europa, auch für Deutschland und seine Wirtschaft Auswirkungen haben werden. Im Fokus steht dabei zurzeit vor allem die mit der EU-Mitgliedschaft einhergehende Arbeitnehmerfreizügigkeit. Scheidet Großbritannien aus der EU aus, können Arbeitnehmer/innen aus der EU nicht mehr ohne weiteres im Vereinigten Königreich tätig werden und umgekehrt. Auch in Deutschland würde dies ein Zurück zum Antrag von Aufenthaltstiteln nach sich ziehen, die an bestimmte Voraussetzungen gekoppelt sind. Welche Bedeutung dies auch für die deutsche Wirtschaft haben könnte, diskutierten Sir Sebastian Wood, Botschafter des Vereinigten Königreichs in Deutschland und Christina Ramb, Abteilungsleiterin Arbeitsmarkt bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).
Download PM

Ihr Ansprechpartner

Kathrin Kummerow

Repräsentantin der Unternehmensgruppe

PEAG Holding GmbH
Dorotheenstraße 37
10117 Berlin

+49 30 3012908 - 16
kummerow(at)peag-online.de